Kartons mit Süßwaren-Tüten automatisch verpacken

project installierte für einen Süßwarenhersteller im Senegal den Kartonpacker PROPAC R110 – manuelle Arbeiten konnten entfallen

Der Kunde war zunächst skeptisch: Was bisher die Mitarbeiter mit ihren Händen erledigt hatten, sollte nun eine Maschine übernehmen? Doch die Lösung von project überzeugte die Auftraggeber – die Bonbontüten des Süßwarenherstellers im Senegal werden jetzt automatisch in Kartons gepackt.

Unsere Analyse:

In einer kleinen Fabrikationshalle in Dakar war die vorletzte Stufe des Produktionsprozesses, das Packen von Kartons für den Handel, bisher Handarbeit. Mitarbeiter griffen die Bonbonbeutel und packten jeweils zwölf in Kartons, die zuvor manuell aufgerichtet werden mussten. Auch die Verschließung der Kartons mit Klebestreifen erfolgte durch einen Mitarbeiter. Diese Prozesse lassen sich wesentlich effizienter automatisch gestalten – mit einem Durchsatz von 20 bis 30 Tüten pro Minute.

Unsere Lösung:

Die Lösung von project besteht aus einer Linie mit einem Kartonaufrichter, einem Kartonpacker inkl. Roboter, dem PROPAC R110 sowie einem Kartonverschließer. Eine Herausforderung war allerdings die ungleichmäßige Form der mit Bonbons gefüllten Plastikbeutel. Wenn die Beutel in dem Karton verrutschen oder unregelmäßig gestapelt sind, kann der Karton nicht mehr richtig verschlossen werden. Um diese Fehlerquelle auszuschalten, installierte das project-Team noch einen Egalisierer, der für eine gleichmäßige Form der Behältnisse sorgt, sodass jeweils genau – wie vom Kunden gewünscht – zwölf Beutel in einen Karton gepackt werden.

OBEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen