Keine Reklamation durch beschädigte Steuerbanderolen

Die durchgehende Bewegung kreiert einen kontinuierlichen Prozess beim PROPAC Kartonpacker, welcher den kompletten Ablauf optimiert.

„Das wichtigste ist für uns, dass die Steuerbanderole bzw. das Frischesiegel der Flasche nicht beschädigt wird“ denn Das kann für den Abfüller aufwendig und teuer werden.

Durch die bisher gängige Verpackungsmethode Kartonpacker mit Greifertulpen, konnte genau diese Beschädigung aber hin und wieder vorkommen. Den Wunsch auf Verbesserung und Optimierung hat das project-Kompetenz-Team sich zur Aufgabe gemacht und den PROPAC entwickelt.

Prozess:
Das Magazin der Leerkartons wird automatisch befüllt, so dass ein gleichbleibender Materialfluss gewährleistet wird. Die Kartonagen werden aufgestellt, von oben verschlossen und in der Förder-Bewegung über die gruppierten Flaschen gestülpt. Ein sehr schonender Vorgang beim Verpacken – sowohl für die Flaschen also auch die Schutzbanderole am Flaschenhals, welche bei dem Kartonier-Vorgang nun nicht mehr beschädigt oder entfernt wird.

Mit bis zu 40 Kartons/Minute (mit je 6 Flaschen) bei unserem PROPAC wurde der generelle Ablauf beim Kartonpacker nicht nur effektiver, sondern auch das Verpacken optimiert und sorgsamer. Im Anschluss wird der Karton von unten verschlossen und zum PROPAL Lagenpalettierer gefördert.

project A&E GmbH ist bereits vor diesem Projekt Lieferant einiger Maschinen bei der Saarländischen Brennerei. Da auch dieses Projekt mehr als zufriedenstellend umgesetzt wurde, platzierte der traditionsorientierte Abfüller gleich weitere Aufträge bei project A&E GmbH. Wie bereits in den Produktionsprozess eingebunden und oben erwähnt, ergänzen im Verpackungsbereich der Glasflaschen auch verschiedenste Palettierer, ein PROWRAPP Ringwickler, der neue und kostengünstige PROlabel Palettenlabler sowie der PROCON, eine Förderanlage für Glasbehälter.

Wir sind überzeugt, dass diese Geschäftsbeziehung noch andauern und sich erweitern wird. Vielen Dank für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

OBEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen